Kaderlehre

für die Führungskräfte von morgen!

Kaderlehre - für die Führungskräfte von morgen!

Die neue vierjährige Bau-Kaderlehre ist ein Meilenstein in der Lehrausbildung. Sie bietet besonders geeigneten Lehrlingen die Basis für eine Karriere als zukünftige Bau-Führungskraft. Neben der „klassischen“ Bau-Lehre spezialisieren sich die Lehrlinge durch ein zusätzliches, viertes Lehrjahr und erwerben neben weiteren Bauinhalten auch betriebswirtschaftliches Know-how.

Die Bau-Kaderlehrberufe beinhalten:

  • die Grundlagen von zwei Bau-Lehrberufen
  • eine vertiefte baubetriebswirtschaftliche Ausbildung
  • einen frei wählbaren, technischen Schwerpunkt
BAULEHRE NEU Grafik

Bild: Die vierjährige Kaderlehre hat die zukünftige Führungsriege auf der Baustelle im Fokus.

HochbauspezialistIn

Um dich zu spezialisieren, kannst du zwischen den Schwerpunkten Neubau und Sanierung wählen. Wählst du den Schwerpunkt Neubau, spezialisierst du dich auf Gebieten wie: Verputzen von Innen- und Außenflächen, Montieren und Versetzen von Bauteilen aus Beton und Stahlbeton, Herstellen von Proben für Betonprüfung uvm. Interessierst du dich für den Schwerpunkt Sanierung, so wirst du Experte auf Gebieten wie dem Herstellen von Sichtflächenmauerwerken, dem Herstellen von Schablonen und Ziehen von Gesimsen und der Durchführung von Sanierungsarbeiten im Hochbau.

BetonbauspezialistIn

Du willst eine Spezialisierung im Betonbau, dann kannst du zwischen den Schwerpunkten "konstruktiver Betonbau" oder "Stahlbetonbau" wählen. Der Schwerpunkt "konstruktiver Betonbau" behandelt das Umsetzen von Planaufgaben, die Herstellung von Stahlbetonteilen, die Ausführung von Wassererhaltungsmaßnahmen und deren Ableitung. Entscheidest du dich für die Spezialisierung "Stahlbetonbau", dann erlernst du die Durchführung von Sanierungsarbeiten im Hochbau, das Herstellen von Sichtflächenmauerwerken, das Herstellen von Schablonen uvm.

TiefbauspezialistIn

Willst du TiefbauspezialistIn werden, dann hast du die Wahl zwischen Verkehrswegebau, Siedlungswasserbau und Baumaschinenbetrieb. Im Verkehrswegebau behandelst du Themen wie das Instandhalten und Sanieren von Beton- und Stahlbetonteilen oder die Vermessung von Gelände. Der Siedlungswasserbau beschäftigt sich neben der Sanierung von Beton, Asphalt und Leitungen im Siedlungswasserbau, auch mit der Vermessung des Geländes uvm. Spezialisierst du dich im Baumaschinenbetrieb so erlernst du das Warten und Pflegen von Baumaschinen, das Beurteilen von Pannen oder Schäden an Baumaschinen uvm.